Entdeck nahrhafte Alternativen, die Salz und Zucker ersetzen

Kurkuma passt zu jedem salzigen Gericht

Die größten Gegner von Menschen, die sich gesund und ausgewogen ernähren, sind Salz und Zucker, die in den meisten Lebensmitteln in großen Mengen vorhanden sind.

Diese Gewürze können Aroma (Geschmack) bringen, aber bei übermäßigem Verzehr die Gesundheit beeinträchtigen.

Übermäßige Natriumaufnahme (in Tafelsalz enthalten) verursacht schwerwiegende gesundheitliche Probleme, einschließlich Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und anderen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, dass die tägliche Natriumaufnahme 2.400 mg nicht überschreitet, was 6 Gramm Salz entspricht.

Zucker (Saccharose) hingegen ist ein Kohlenhydrat, das, obwohl es dem Körper Vorteile durch die Produktion von Serotonin (Wohlbefinden) und die Regulierung von Schlaf und Stimmung bietet, dem Körper Probleme bereiten kann und mit Vorsicht verzehrt werden sollte.

Der von der WHO empfohlene Zuckerkonsum beträgt 25 g. Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Probleme, Bluthochdruck und Diabetes sind wiederkehrende Krankheiten von übermäßigem Zuckerkonsum.

Stattdessen bietet der Markt zunehmend Produkte an, die Salz und Zucker in gesunden und nahrhaften Lebensmitteln ersetzen können. Hier einige Optionen.

Salz ersetzen

Himalaya-Rosa-Salz

Rosafarbenes Himalaya-Salz stammt von den felsigen Oberflächen des Himalayas und enthält in seiner Zusammensetzung verschiedene Mineralien wie Magnesium, Kalzium und Kalium, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers wichtig sind.

Himalaya-Rosa-Salz wird zum Würzen von Lebensmitteln verwendet und verleiht Gerichten mehr Geschmack und Leichtigkeit. Es kann in herzhaften und süßen Zubereitungen verwendet werden.

Kurkuma

Kurkuma wird seit über 4000 Jahren verwendet, kommt aus der gleichen Familie wie Ingwer und wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, antibakteriell und verdauungsfördernd.

Kurjuma passt zu jedem salzigen Gericht.

Meersalz

Meersalz ist das Ergebnis der Verdunstung von Meerwasser. Da es den Prozess der Raffinierung von Kochsalz nicht durchläuft, hat es wichtigere Mineralien für den Körper, wie Jod.

Dies bekämpft Krankheiten im Körper wie Schilddrüsenprobleme. Es kann in Salaten, herzhaften Gerichten und Fertiggerichten verwendet werden.

Zucker ersetzen

Demerarazucker

Wird durch ein spezielles Verfahren aus Zuckerrohr gewonnen, das leicht verfeinert wird und keine chemischen Zusätze zum Bleichen verwendet, wodurch seine Nährstoffe erhalten bleiben.

Es ist eine Art Kristallzucker, der dunkler und etwas feuchter ist als gewöhnlicher Zucker. Es ist leicht zu verdünnen und verändert den Geschmack der Lebensmittel nicht.

Kokosnusszucker

Hat im Vergleich zu normalem Zucker einen niedrigen glykämischen Index und ist eine gesündere Alternative.

Es enthält viel Kalium, Magnesium, Zink und Eisen sowie die Vitamine B1, B2, B3 und B6.

Kokosnusszucker kann als Ersatz für gewöhnlichen Zucker unter anderem bei der Zubereitung von Säften, Süßigkeiten, Kuchen und Keksen verwendet werden.

Bei den angezeigten Links kann es sich um sogenannte Affiliate-Links handeln. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Damit unterstützt du unsere Arbeit. Für dich verändert sich der Preis aber natürlich nicht. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.